hd

Alien-Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt

Der Raumfrachter Nostromo befindet sich Lichtjahre von der Erde entfernt, als die Besatzung vom Steuercomputer aus dem Hyperschlaf geweckt wird. Ein unbekanntes Signal veranlasst die Mannschaft zur Landung auf einem fremden Planeten. Ein Besuch der ihnen zum Verhängnis wird: Ein Besatzungsmitglied wird von einem 'Parasiten' befallen und stirbt. Das fremde Wesen entwickelt sich an Bord des Raumschiffes zu einer Bestie und wird zur tödlichen Bedrohung für die gesamte Mannschaft. Als einzige Überlebende nimmt Offizierin Ripley (Sigourney Weaver) den ungleichen Kampf auf ...
USA,GBR 1979
117 min
Genre: Horror/Movie
Regie: Ridley Scott
Darsteller: John Hurt, Sigourney Weaver, Veronica Cartwright
Studio: 20th Century Fox
FSK: 16
Preis: € 1,98
Preis HD: € 2,98

Inhalt

Für diese digital überarbeitete Special Edition eines Films, den viele als den „unheimlichsten aller Zeiten“ bezeichnen, hat Ridley Scott eine Reihe von Szenen hinzugefügt, die bisher noch nie im Kino zu sehen waren. In enger Zusammenarbeit mit Twentieth Century Fox überwachte Scott die Restauration des Original-Negativmaterials und beaufsichtigte weitere digitale Verbesserungsarbeiten. Zusätzlich sichtete er zusammen mit seinem Team von Archivaren über 100 Kisten Filmmaterial, die in einem Londoner Kellergewölbe entdeckt worden waren. Unbeachtet und vergessen lagerten sie dort bereits fast ein Vierteljahrhundert. Aus diesem reichhaltigen Material wählte Scott dann jene Szenen aus, die im Director’s Cut zum ersten Mal zu sehen sind. Um optisch zu dem neuen, digital aufgefrischten Negativ des Films zu passen, wurde das Londoner Material vorher am Computer bearbeitet. Neu ist auch der sechsspurige Digital-Stereo-Sound, der speziell für den Director’s Cut abgemischt wurde. Die Originalfassung von "Alien" brachte Fox im Mai 1979 in die Kinos. Der Film wurde von Kritikern und Publikum gleichermaßen als grundlegendes Werk des Science-Fiction-Genres eingestuft und spielte weltweit über 100 Millionen Dollar ein. Das für die Zeit grandiose Ergebnis schlug sich in drei Fortsetzungen nieder. 1986, 1992 und 1997 zeigte Twentieth Century Fox die weiteren Filme der "Alien"-Saga mit großem Erfolg in den Kinos. "Alien" machte Sigourney Weaver zu einem der größten weiblichen Hollywood-Stars und Ellen Ripley, ihre Figur, zu einer der ersten und beständigsten Heldinnen des Genres.

Quelle: Archiv/ Presseheft