hd

Wer ist Daddy?

Das eher ungleiche Zwillingsbruder-Paar Kyle und Peter muss mit großem Schrecken feststellen, dass ihre Mutter sie jahrelang belogen hat, was ihren leiblichen Vater angeht: Eigentlich dachten die beiden, dass dieser schon lange tot sei, doch nun erfahren sie auf einmal, dass ihr Vater noch immer am Leben ist. Es gibt jedoch ein Problem bei der Sache: Weder ihre Mutter noch die Brüder wissen, welcher der zahlreichen verflossenen Liebhaber ihrer Mutter denn nun ihr Vater ist, denn theoretisch kämen dafür eine ganze Menge Männer in Frage. Deshalb begeben sich Kyle und Peter kurzentschlossen auf einen Road-Trip quer durch die Vereinigten Staaten, um die potentiellen Väter abzuklappern und herauszufinden, bei welchem von ihnen es sich um ihren wahren Erzeuger handelt.
USA 2017
113 min
Genre: Comedy/Movie
Regie: Lawrence Sher
Darsteller: Ed Helms, Glenn Close, Owen Wilson
Studio: Warner Bros
FSK: 12
Preis: € 4,98
Preis HD: € 5,98

Letzte Chance!

Inhalt

Seid bereit für den größten, perfektesten Roadtrip. - Wer ist Daddy? - ab 2. Februar im Kino. Ed Helms (die „Hangover“-Filme) und Owen Wilson („Grand Budapest Hotel“, „Zoolander 2“) übernehmen für Alcon Entertainment die Hauptrollen in der Komödie „Bastards“, die Lawrence Sher (die „Hangover“-Filme) inszeniert. Damit gibt der erfahrene Kameramann sein Regiedebüt. Helms und Wilson spielen die Brüder Peter und Kyle Reynolds, deren exzentrische Mutter (Glenn Close) sie in dem Glauben aufgezogen hat, ihr Vater sei gestorben, als sie noch klein waren. Als sich das als Lüge herausstellt, machen sie sich auf die Suche nach ihrem wahren Vater, wobei sie über ihre Mutter mehr erfahren, als ihnen lieb ist.Oscar®-Kandidatin Glenn Close („Albert Nobbs“, „Guardians of the Galaxy“) spielt Helen, die Mutter der Zwillinge. Oscar-Preisträger J.K. Simmons („Whiplash“) und der NFL Hall of Fame Quarterback und jetzige Schauspieler Terry Bradshaw („Zum Ausziehen verführt“) sind als mögliche Väter zu sehen.

Quelle: Archiv/ Presseheft