hd

Hell or High Water

Der geschiedene Vater Toby Howard und sein gerade aus dem Gefängnis entlassener Bruder Tanner versuchen, die Familienfarm im Westen des US-Bundesstaates Texas vor dem Ruin zu bewahren. Mit dem Tod ihrer Mutter haben die beiden auch jede Menge Schulden geerbt, die sie nicht rechtzeitig zurückzahlen konnten. Nun droht die Zwangsversteigerung. Um das Unheil abzuwenden, schrecken Toby und Tanner auch nicht vor Banküberfällen zurück. Texas Ranger Marcus und sein Partner heften sich den kriminellen Brüdern an die Fersen.
USA 2016
102 min
Genre: Drama/Movie
Regie: David Mackenzie
Darsteller: Ben Foster, Chris Pine, Jeff Bridges
Studio: Paramount Picture Global
FSK: 12
Preis: € 4,98
Preis HD: € 5,98

Inhalt

Zwei Brüder – der rechtschaffene, geschiedene Toby (Chris Pine), Vater zweier Kinder, und der jähzornige Tanner (Ben Foster), frisch entlassener Häftling – begehen gemeinsam mehrere Banküberfälle, um zu verhindern, dass die hochverschuldete Farm ihrer Familie an die Bank zurückfällt. Dies ist ihr letzter, verzweifelter Kampf um eine Zukunft, die ihnen unter den Füßen weggezogen wurde. Ihr Plan scheint aufzugehen, bis sie ins Visier des unerbittlichen Texas Rangers Marcus Hamilton (Oscar®-Gewinner Jeff Bridges) geraten, der kurz vor seinem Ruhestand noch einen großen Triumph feiern will. Als die beiden Brüder einen letzten Bankraub planen, kommt es zum alles entscheidenden Showdown zwischen einem wahrhaft aufrichtigen Gesetzeshüter und einem Bruderpaar, das nichts zu verlieren hat – außer der Familie! „Hell Or High Water“ ist ein fesselndes Crime-Drama, das in West Texas spielt, wo die Grenzen zwischen Ehrenmann und Gesetzlosem bis zur Unkenntlichkeit verschwimmen. Regie führte David Mackenzie („Young Adam“, „Mauern der Gewalt“), und in den Hauptrollen sind Oscar®-Gewinner Jeff Bridges („Crazy Heart“, „True Grit“), Chris Pine („Star Trek“, „Into The Woods“), Ben Foster („Todeszug nach Yuma“, „The Messenger“) und Gil Birmingham („Lone Ranger“, „Twilight“) zu sehen. Das Drehbuch von Taylor Sheridan (u.a. Drehbuchautor von „Sicario“ und als Schauspieler in „Sons of Anarchy“) stand 2012 auf der berühmten Black List der besten, noch nicht verfilmten Skripte. Der stimmungsvolle Soundtrack von Nick Cave und Warren Ellis untermalt perfekt die staubige Atmosphäre.

Quelle: Archiv/ Presseheft